Erasmus schrieb mir: "propos Problemkinder bei Tinten: die Edelstein Sapphire hat mich im Pelikan so gar nicht umgehauen, mir war sie zu trocken."

Tintenbetrachtung: Pelikan Edelstein Sapphire

Da sehe ich, daß ich eine Betrachtung dieser Tinte nicht eingestellt hatte, obwohl es meine erste Edelstein-Tinte war.

 

Diese Tinte war damals ein Versuch, eine Blautinte dieser neuen Edelstein-Serie zu probieren. Die Tanzanite gab es damals ja noch nicht, die hellere Topaz war nicht das Richtige für mich.

 

Farbsättigung und Fließverhalten sind bei durchaus gutem Shading und "gesitteten Eigenschaften" (Auslaufen und Durchbluten) in vielen üblichen Haltern (auch von Pelikan) nicht das Wahre. Eine Saphirtinte sollte einen reinen Blauton haben, so wie die Eclat de Saphir von Herbin. Aber genau wie sie, ist das Fließverhalten trocken. Man muß dafür den passenden Halter finden. Wahrscheinlich ist ein alter Füllhalter mit Hartgummitintenleiter besser geeignet. Mein Montblanc 14 schreibt ja mit allem gut. Das würde hier sicher auch passen. Daß mich die Tinte damals und heute nicht mehr so zufriedengestellt hat, war der rot-violette Ton. Der gebührt einer Saphirtinte nicht. 

 

Eine leichte und wasserlösliche Tinte im wunderschönen Flacon zum Premiumpreis. Wer die Farbe mag und sich mit dem Fließverhalten arrangieren kann, der wird zufrieden sein.

 

Mal wieder eingesetzt: Beurteilung in Kreuzchen:

  1. Praktisches Tintenglas: ++/+++
  2. Kleben an der Feder: +++++ (nein)
  3. Durchdrücken am Federschlitz: +++++ (nein)
  4. Fließverhalten: ++
  5. Sättigung: ++
  6. Shading: ++
  7. Fiederung: ++++ (nein), aber kein scharfes Schriftbild (Konturen eher weicher)
  8. Durchbluten: +++++ (nein)
  9. Wasserfestigkeit: -
  10. Preis: +/++
  11. Verfügbarkeit in Deutschland: ++++
  12. Persönliche Einschätzung: nicht so meins in Farbe und Fließverhalten; preislich zuviel Flacon für die Tinte
Erasmus 6/14
Erasmus 6/14

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Erssmus (Samstag, 10 Mai 2014 10:06)

    Ich hätt' da mal eine Frage...
    Ich bin mit den Edelsteinentinten (ausser der Aventurin), insbesondere der Sapphire überhaupt nicht zufrieden. Und zwar weil sie zu trocken ist. Ich mag einen satten Tintenfluss! Immer! Jetzt frage ich mich, welche blaue Tinte genau dies mitbringt. Meine nicht überragende Erfahrung mit Diamine Tinten sagt mir, dass eben diese Tinten so ganz allgemein in Frage kommen. Aber was ist zum Beispiel mit dieser Waterman Florida Blue, die ich sehr mag? Überhaupt würde ich gerne wissen welche Tinten so richtig nass sind. Gibt es Hersteller, die generell nassere Tinten herstellen (so wie Pelikan nach meinen Erfahrungen eher trockene Tinten)? Vielleicht weiß ja jemand was... :-)

  • #2

    pens-and-freaks (Sonntag, 11 Mai 2014 20:07)

    Ich habe die Frage zum Tintenservice verlegt.