Tintenbetrachtung Rohrer und Klingner Verdigris

Tintenbetrachtung

Rohrer und Klingner Verdigris

 

 

nun mein Eindruck von der Verdigris (In Deutsch Grünspan), die ich vor einiger Zeit erworben habe. Das Faß wird üblicherweise um 5 Euro für 50 ml angeboten. Im Künstlerbedarf beziehe ich die Tinten dieses Herstellers für 3,95 Euro inkl. MwSt.

 

Charakteristika im Überblick:

1. Farbe und Sättigung: dunkles Grün mit Blautönen und sehr hoher Sättigung

2. Schattierung: gering

3. Tintenfluß: sehr gut und kräftig, aber nicht übermäßig

4. Fiederung: auf den meisten Papieren keine, auf dem Moleskine aber doch gewisses Auslaufen, wie bei Moleskine ja üblich

5. Durchbluten: nein

6. Wasserfestigkeit: nicht vorhanden

7. Preis und Verfügbarkeit: guter Preis, teils sehr (konkurrenzlos) günstig angeboten

 

Beurteilung: Eine Tinte mit eigenem Charakter, wie so viele von R und K. Tintenfluß und Sättigung haben mich überzeugt, die Tinte fließt dabei frei und ist auch frei von den Nachteilen mancher hochgesättigter Tinten. Auch Problem von grünen Tinten wie Ausbluten fehlt vollkommen. Die erzielte Prägnanz auf dem Papier ist sehr hoch. Das sieht man gerade bei der 100N-Feder. Ich setze die Verdigris in einem Waterman Expert II, EF ein. Dabei kommt es zu keinem Matschen und die feine Feder behält ihren feinen Charakter. Eine Tinte, die in ihrer Farbabstimmung sicherlich nicht "everybody´s darling" sein kann.

 

Sympathiefaktor: für mich sehr hoch. Eine Top-Ten-Tinte. Eher für Korrespondenz, wo es paßt, geeignet, keine Signaltinte, auch keine "Frühlingstinte", sondern eher ein gesetztes, seriöses Dunkelgrün mit Blauanteilen, die sich je nach Tintenfluß oder Papier unterschiedlich zusammengesellen. Ich werde bei der Verdigris bleiben.

 

Kommentare: 6
  • #6

    Thomas von PAF (Dienstag, 15 Januar 2013 21:55)

    Hallo Heiko. Die Verdigris läuft nach meiner Einschätzung in vielen Haltern mit viel Fluß und sehr guter Sättiung und recht wenig Shading. Auch besondere Füller wie z. B. Sailor 1911 F oder Pilot Capless F kommen sehr gut mit ihr zurecht, das ist nicht bei allen Tinten so.
    Ansonsten sind die R+K recht unterschiedlich in Fließverhalten und Shading. Die Blau Permanent läuft recht trocken, die Königsblau ist sehr schön und die Sepia kräftig dunkelbraun mit gutem Fluß und wenig Shading, die Eisengallustinten sind eine andere Sache und wurden ausführlich besprochen.

    Also: Diese Tinten sind eine äußerst individuelle Sache. Mir gefällt, daß es ein veritabler einheimischer Hersteller ist. Auch die Wasserlöslichkeit der meisten Tinten ist ein Plus. Das sollte man im Dauereinsatz NIE vergessen. Man hat Wasserfeste, so man sie überhaupt braucht, in wenigen Füllern, die man genau kennt und die nicht austrocknen. Am meisten mag ich von denen die Verdigris, die eine besonder Farbe ist und sehr gut fließt.

    VG Thomas

  • #5

    Heiko (Dienstag, 15 Januar 2013 05:43)

    Lieber Thomas, diese Tinte gefällt mir sehr gut. Hsst du denn nicht das Gefühl, dass die R & K Tinten sehr stumpf laufen? Auch wenn sie tolle Farben haben, so habe ich immer das Gefühl, d. der "Schmiereffekt" einfach fehlt und sie sich wie Wasser anfühlen. Ich bin an der ein oder anderen Farbe schon verzweifelt, weil die Tinte einen tollen Eindruck macht aber sich stumpf schreibt. Bei den Eisengallustinten habe ich das nicht. Ich habe jetzt die Cassia und bin mal gespannt, wie es dabei sein wird.
    LG
    Heiko

  • #4

    Thomas von pens-and-freaks (Mittwoch, 29 August 2012 22:25)

    Danke, Jörg. Ich finde, eine unnachahmliche Tinte in Grün und Blau. VOn nichts zu viel. Sehr guter Fluß und sehr gute Sättigung. Wunderschöne Tinte nach meiner Meinung. Mag sie sehr gern.

    Thomas

  • #3

    Jörg (Mittwoch, 29 August 2012 19:01)

    Eigentlich wollte ich ja die R & K Königsblau kaufen, die hatte mein örtlicher Händler heute nicht vorrätig, so habe ich dann das Geschäft mit einem Glas R & K Verdigris verlassen und sogleich angetestet. Diese Tinte hat mich auf Anhieb überzeugt, jetzt kann ich verstehen, warum die bei Dir zu den Top 10 gehört.

    Gruß

    Jörg

  • #2

    Thomas von pens-and-freaks.de (Sonntag, 24 Juni 2012 19:08)

    Die Tinten von Rohrer und Klingner sind nicht nur in ihren Bezeichnungen anders als andere. Auch die Farben sind teils eigenwillig und, wenn sie gefallen, auch etwas Besonderes. Ich habe nur einige bisher ausprobiert: Aber die Verdigris ist eine unglaublich gut laufende, schön leuchtende Blaugrün, wie sie mir außergewöhnlich gut gefällt. Grüne Tinten tendieren nur sehr selten in eine solche Richtung, daß man sie als Korrespondenztinten einsetzen kann.

  • #1

    pens-and-freaks (Donnerstag, 21 Juni 2012 21:26)

    Update
    Nun sind einige Monate vergangen, seit ich die Verdigris erstmals verwendet habe. Sie hat sich sehr gut bewährt. Ein sehr intensives Blaugrün mit sehr gutem Fluß. Sehr lebendige Farbe, auch als Korrespondenztinte für viele Zwecke einsetzbar. In die Top 10 für mich.
    Thomas